top of page
Do Good Conclood

Do Good

Echte Veränderung, kein Ablasshandel

Es war uns bewusst, dass unsere Idee von einigen sehr rasch in die Schublade "Ablasshandel" einsortiert wird. So wie man es von anderen Kompensationsprojekten kennt. Wir gehen aber den entscheidenden Schritt weiter, der Conclood zu einem echten Katalysator für eine nachhaltige Transformation und ein Umdenken machen wird. Fernab von simpler Abgeltung hin zu echter Unterstützung. Wir wollen nachhaltig Gutes tun.

Wie kann das erreicht werden:

  • Auf der Plattform werden Projekte präsentiert, die eine echte Innovation darstellen und den Menschen mit Unterstützungsbedarf unmittelbar helfen,  im 1. Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden. Auch wenn wir es "Projekt" nennen, so ist das nur für die Idee gedacht, die umgesetzt werden soll. Die Arbeit selbst soll für Betroffene nachhaltig sein mit dem Ziel einer möglichst raschen Festanstellung. Das gibt dem Innovationsprozess einen Schub und hebt die Qualität der Angebote.

  • Alle Unternehmen, die sich über Conclood engagieren wollen, müssen sich bei der Wahl der Projekte ganz gezielt mit den vorhandenen Ideen auseinandersetzen und konkret auswählen, welches Projekt und welche Zielgruppe sie unterstützen wollen - das bedingt Partizipation und bringt Nähe zum Thema Inklusion und Integration.

  • Conclood kann beispielsweise auch Projekte unterstützen, die unmittelbar zu einer Anstellung von Menschen mit Behinderung in Unternehmen führen kann, indem Geld für agogische Begleitung vor Ort fliesst - das resultiert in zukunftsfähige Investitionen in den Unternehmen und direkter Integration der Betroffenen in den 1. Arbeitsmarkt.

  • Conclood wird jährlich einen namhaften Betrag in die nationale Kommunikation investieren, um die Themen wie Inklusion und Integration von Menschen mit Unterstützungsbedarf nachhaltig und langfristig in der Gesellschaft zu verankern - das treibt den Transformationsprozess auf nationaler Ebene.

Wir wollen keinen "Ablasshandel" fördern, sondern langfristig die Unternehmen der Schweiz dazu bewegen, Menschen mit Unterstützungsbedarf in ihren Betrieben mitarbeiten zu lassen. Je mehr Firmen dies tun, desto weniger wird es Conclood in Zukunft brauchen. Das ist und muss unser Ziel sein.

bottom of page